0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Postwertzeichen von Kafka bis Loriot.

Von Hans Günter Schmitz. Zürich 2016.

15 x 20 cm, 160 S., 100 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 756903
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Das weltweit erste offizielle Postwertzeichen wurde im Mai 1840 verkauft: die legendäre »One Penny Black« mit dem Profil der Königin von England. Das neuartige Frankaturkonzept von Sir Rowland Hill setzte sich innerhalb kürzester Zeit international durch. In dieser Publikation werden zum ersten Mal Bedeutung und Funktion der Briefmarke als exponiertem Element des Kommunikationsdesigns thematisiert. Die den kleinen Bildern innewohnende Kraft und das Phänomen der ganz eigenen und äußerst heterogenen Bildsprache dieses Mediums der Massengesellschaft wird anhand von über 40 Enwürfen aus der Designpraxis von Hans Günter Schmitz analysiert. Das Buch stellt auch nicht realisierte Konzepte vor, dazu Skizzen, Studien und Varianten: von Adenauer zur Berlinale, vom Mathematikerkongress bis zur Wuppertaler Schwebebahn.

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG