0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Film Noir Edition - Dunkle Thriller der Filmgeschichte. 4 DVDs.

Produktion 1932-2011/2020.

4 DVDs, 14 Std. 40 Min., dt., engl. (programmteilabhängig), Dolby Digital 2.0, WS 2.35:1 (anamorph), Vollbild 1.37:1 (Originalformat), WS 1.66:1 (anamorph) / Schwarz-Weiß-Film, programmteilabhängig.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1209248
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die neue Film Noir Box mit zehn Filmen des Genres auf 4 DVDs, exklusiv nur bei uns. Mit »Interpol auf heißer Spur« (GB 1957, von John Gilling, mit Victor Mature, Anita Ekberg, Trevor Howard, Bonar Colleano, Martin Benson und anderen. Hartnäckig jagt Interpol-Kommissar Charles Sturgis (Victor Mature) den seit Jahren gesuchten Rauschgifthändler Frank McNally (Trevor Howard). McNally, der auch die Schwester seines Verfolgers auf dem Gewissen hat, ist nach einer Gesichtsoperation untergetaucht. Doch spätestens nach dem Tod seiner Schwester Helen (Dorothy Allison) in New York, ist aus den beruflichen Ermittlungen für Sturgis etwas Persönliches geworden. Sturgis ist von McNally besessen und so treibt er seinen privaten Rachefeldzug von New York über London, Rom und Athen zurück in die USA.), »Die Villa am Ufer« (USA 1950, von Fritz Lang, mit : Louis Hayward, Lee Bowman, Jane Wyatt, Dorothy Patrick, Ann Shoemaker und anderen. Der erfolglose Schriftsteller Stephen Byrne (Louis Hayward) lebt zusammen mit seiner Ehefrau Marjorie (Jane Wyatt) und seiner neuen Haushälterin Emily Gaunt (Dorothy Patrick) in einer Villa am Ufer eines Flusses. Als er eines Nachmittages im Garten seines Hauses an einem neuen Manuskript arbeitet, erhält er per Post die Absage für sein letztes Werk. Enttäuscht durch diesen erneuten Misserfolg, gönnt er sich zwei Gläser Whiskey. Seine Frau ist an diesem Tag in der Stadt und weil die Dusche der Haushälterin defekt ist, erlaubt Stephen ihr, abends die Dusche im oberen Stock zu benutzen. Berauscht vom Alkohol und aufgereizt durch den Duft ihres Parfums, stellt er Emily nach und wird zudringlich. Als diese bei seinem Annäherungsversuch laut zu schreien beginnt, umklammert er Emilys Hals und ersucht sie, doch endlich Ruhe zu geben - bis Emily schließlich schweigt.), »Begegnung mit der Unbekannten« (USA 1956, von Russel Birdwell, mit Anne Baxter, Sterling Hayden, John Hoyt, Jesse White, Wally Cassell, Alex Gerry und anderen. Der Abenteurer und Seefahrer Dave (Sterling Hayden) trifft am weißen Sandstrand an der mexikanischen Küste auf die attraktive Rita (Anne Baxter) und verliebt sich augenblicklich in die junge Frau. Allerdings ist Rita eine Betrügerin, die Männern das Geld aus der Tasche zieht, um es mit ihrem Komplizen Harley (John Hoyt) zu teilen. Dave erfährt von den Plänen der Schönen und kann Rita überzeugen, Harley zu töten. Allerdings wird das Paar heimlich von einem Detektiv beobachtet.), »Gefährliche Mission« (USA 1954, von Louis King, mit Victor Mature, Piper Laurie, Vincent Price und anderen. Louise Graham wird Zeugin eines Mafia Mordes. Aus Angst sagt sie nicht bei der Polizei aus und flieht nach Montana. Hier will sie von der Bildfläche verschwinden, indem sie in einem Andenkenladen des Glacier National Parks arbeitet. Doch da Louise ein schönes Mädchen ist, erregt sie die Aufmerksamkeit einiger Besucher des Parks. Insbesondere der Ex-Marine Matt Hallett und der Amateurphotograph Paul Adams interessieren sich für sie. Doch einer von ihnen ist ein Mafia Killer, der Louise für immer zum Schweigen bringen soll.), »Höhenangst« (USA 1956, von Lew Landers, mit John Ericson, Mari Blanchard, Charles McGraw. Der arbeitslose Tom (John Ericson) schließt sich drei Montagearbeitern an, die in schwindelerregender Höhe Riesenschornsteine, Stahltürme und Hochspannungsleitungen reparieren. Allerdings hat Tom ständig mit seiner Höhenangst zu kämpfen, worüber sich sein Vorgesetzter Stretch (Charles McGraw) nur lustig macht. Als er sich auch noch in dessen Freundin (Mari Blanchard) verliebt, kommt es zur Katastrophe.), »Five Minutes to Live« (USA 1961, von Bill Karn, mit Johnny Cash, Donald Woods, Viv Tayback, Cay Forester, Pamela Mason und anderen. Fred Dorella (Vic Tayback) erzählt die Geschichte seiner Bekanntschaft mit Johnny Cabot (Johnny Cash), einem Schwerkriminellen, der gerade aus der Haft entlassen wurde und nun nach einem neuen »Job« sucht. Das Angebot von Dorella einen Bankraub der besonders perfiden und brutalen Art zu begehen, kommt da gerade zur richtigen Zeit. Johnny soll das Haus des Bankprokuristen Wilson (Donald Woods) besetzen und dessen Frau (Cay Forester) als Geisel nehmen, während Dorella Mr. Wilson in der Bank erpresst. Zahlt er nicht, stirbt seine Frau.). »Der Hexer« (Deutschland 1932, von Carl Lamac, mit Wera Engels, Maria Matray, Fritz Rasp und anderen. Gwenda Milton, die Schwester des berüchtigten Verbrechers »Der Hexer«, wird tot in der Themse gefunden. Inspektor Wenbury wird mit dem Fall betraut. Angeblich ist »Der Hexer« bereits vor einiger Zeit in Australien ums Leben gekommen, doch als seine Witwe in London erscheint muss sich Wenbury fragen, ob »Der Hexer« nicht doch noch am Leben ist.), »Union Jack« (GB 2011, von Paul Tanter, mit Tamer Hassan, Simon Phillips, Olivia Hallinan und anderen. Jack - genannt Union Jack - ist einer der härtesten Undcover Cops Großbritanniens. Bei einem Einsatz in Amsterdam wird er jedoch fast getötet. Als er nach England zurückkehrt will er nur eins: Rache. Doch nicht nur Kriminelle wollen ihn tot sehen, sondern auch Leute aus den eigenen Reihen. Jack steckt plötzlich in einem brutalen Kampf, bei dem es nur noch ums Überleben geht.), »Rebecca« (USA 1940, von Alfred Hitchcock, mit Laurence Olivier, Joan Fontaine, George Sanders, C. Aubrey Smith und anderen. Maxim de Winter (Laurence Olivier) ist durch den plötzlichen und unerwarteten Tod seiner bezaubernden Frau Rebecca wie betäubt. Das ändert sich erst, als er im Urlaub in Monte Carlo eine junge und hübsche Gesellschafterin (Joan Fontaine) kennenlernt. Kurzentschlossen hält er um die Hand der jungen Frau an und nimmt sie daraufhin mit nach Manderley, seinem prachtvollen Anwesen an der Küste Cornwalls. Dort angekommen muss die frischgebackene Mrs. de Winter feststellen, dass die verstorbene Ehefrau in dem zwar prachtvollen aber auch düsteren Gemäuer noch allgegenwärtig ist. Als die Leiche der ursprünglichen Mrs. de Winter gefunden wird, gerät Maxim unter Mordverdacht.), »Eine Dame verschwindet« (GB 1938, von Alfred Hitchcock, mit Margaret Lockwood, Michael Redgrave, Paul Lukas und anderen. Auf einer Zugreise von Budapest nach Basel müssen die Passagiere, aufgrund eines Lawinenabgangs, für eine Nacht in einem überfüllten Gasthof ausharren. Dort lernt die junge Iris Henderson (Margaret Lockwood) die nette ältere Dame »Miss Froy« (May Whitty) kennen. Nach einem unglücklichen Unfall am nächsten Morgen verliert Iris das Bewusstsein und wird von der hilfsbereiten Miss Froy in den abfahrbereiten Zug geleitet. Nach einem gemeinsamen Tee im Speisewagen schläft die immer noch leicht benommene Iris kurz ein. Als sie wieder erwacht, ist Miss Froy plötzlich verschwunden. Auf ihrer Suche stellt Iris nun fest, dass sich scheinbar niemand mehr an die nette Miss Froy erinnern kann. Erst als Gilbert Redman (Michael Redgrave) sich dem mysteriösen Verschwinden annimmt, kommt Bewegung in diesen Fall.).
Von John Hands. München 2017.
Statt 36,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
C/O Berlin Foundation. Berlin 2015.
Statt 29,80 €*
nur 15,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Rolf Toman. Fotos von Achim Bednorz, ...
Statt 49,90 €
nur 19,95 €
Von Stian Kristiansen. Produktion 2011.
Statt 14,99 €
nur 5,99 €
Von Peter Greenaway. Produktion 1984.
Statt 24,90 €
nur 6,95 €
Von Manfred Lurker. Stuttgart 2020.
Originalausgabe 24,90 € als
Sonderausgabe** 7,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG