0 0

Die Wikinger. Seeräuber und Krieger im Licht der Archäologie.

Von Matthias Toplak. Darmstadt 2021.

21 x 28 cm, 136 S., 120 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1261193
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Das Bild der Wikinger ist in der öffentlichen Wahrnehmung geprägt von einer Fokussierung auf die namensgebenden Raubzüge. »Die« Wikinger werden als wilde, barbarische Krieger dargestellt, die auf ihren Langschiffen in Scharen in die christlich-europäische Welt einfielen. Ihre Raubzüge werden einer unabwendbaren Naturkatastrophe gleichgestellt oder - wie es teilweise in den Überlieferungen christlicher Mönche formuliert wird - als Strafgericht Gottes für die Sünden der Christenheit. Dass dieses, auch heute nach über 1000 Jahren noch so zentrale Bild dieser vielschichtigen und faszinierenden Kultur in erster Linie aus den alles andere als objektiven Aufzeichnungen christlicher Mönche resultiert, bleibt bei diesen Darstellungen oft unerwähnt. Es ist daher wichtig, diesen so zentralen Aspekt der Wikingerzeit aus archäologischer Sichtweise aus zu betrachten. Dadurch können die alten Mythen neu bewertet und in zahlreichen Punkten durch Fakten ersetzt werden.

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG