0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Für die Freiheit - gegen Napoleon. Ferdinand von Schill, Preußen und die deutsche Nation.

Hg. Veit Veltzke. Göttingen 2009.

19,5 x 26,5 cm, 440 S., 200 farb. u. 50 s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Versand-Nr. 1154230
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Ferdinand von Schill ist ein gesamtdeutsches Thema. Spuren des preussischen Husarenmajors (1776-1809) und seiner Truppen finden sich bis heute an den Stationen ihres Zuges von 1809 in Stralsund, Dömitz und Dodendorf sowie an den Hinrichtungsstätten der Soldaten in Wesel und Braunschweig. Der verzweifelte Versuch des populären Reiterführers, mit seinem Regiment einen Krieg gegen Napoleon auf eigene Faust zu führen und einen Volksaufstand zu entfachen, scheiterte zwar, blieb aber lange Zeit im Gedächtnis der Nation als erster preußischer Versuch, die französische Herrschaft abzuschütteln und den Imperator zu stürzen. Für die Romantik, die das deutsche Nationaldenken des 19. und 20. Jahrhunderts entscheidend prägte, war Ferdinand von Schill ein Held mit dem Mut zum Unbedingten, der selbst das Gebot des Gehorsams gegenüber seinem König brach, um der nationalen Idee dienen zu können. Als tragischer, gescheiterter Held wurde er zum Sujet zahlreicher romantischer Dichtungen. Das opulent ausgestattete Buch - Begleitband zu einer gleichnamigen Ausstellung - erzählt die Geschichte Ferdinand von Schills im Zusammenhang der europäischen Freiheitsbewegungen zwischen 1808 und 1814/15 und verfolgt seinen langen Ritt durch die deutsche Geschichte bis in die Gegenwart hinein.
Von Christoph Bartmann. München 2016.
Statt 22,00 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Will E Peuckert. Hildesheim 2007.
Statt 32,80 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Manfred Stökl. Hamburg 2018.
Originalausgabe 34,90 € als
Sonderausgabe** 9,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Hans Michael Körner. München 2018.
Statt 17,90 €
vom Verlag reduziert 7,95 €
Hg. Curt Sigmar Gutkind. Darmstadt 2014.
Statt 29,95 €
vom Verlag reduziert 14,95 €
Von Gerhard Köbler. München 2007.
Statt 39,95 €
vom Verlag reduziert 24,95 €

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG