0 0

Die Druckgrafik hat sich seit 1400, als einem simplen Mittel der Vervielfältigung von Kunst, zu einer eigenen angesehen Kunstform entwickelt. Schon Albrecht Dürer, Michelangelo und Raffael perfektionierten diese Kunst und verhalfen damit sogar zur Entwicklung der schönen Künste in ganz Europa. Grafiken Drucke etc. sind in dieser mit den unterschiedlichsten Werken und Objekten gefüllten Rubrik zu finden.  

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 19

Ergebnisse einschränken:

Hamburg 1978.
Statt 6.980,00 €*
nur 2.980,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Siebdruck. Edition Domberger.
Statt 1.999,00 €
nur 980,00 €
Lithografie in sechs Farben nach einem ...
Statt 880,00 €
nur 598,00 €
Holzschnitt.
Statt 799,00 €
nur 298,00 €
Farblithografie.
Statt 799,00 €
nur 298,00 €
Lithographie in Farben.
Statt 799,00 €*
nur 399,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Edition Poligrafa Barcelona.
Statt 1.895,00 €
nur 998,00 €
Exklusive Bronzekunst.
798,00 €
Farbserigrafie. Edition Domberger.
Statt 799,00 €*
nur 298,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Original-Lithographie in Farbe.
Statt 680,00 €
nur 298,00 €
Holzschnitt.
Statt 799,00 €
nur 298,00 €
Exklusive Bronzekunst.
658,00 €
Exklusive Bronzekunst.
268,00 €
Exklusive Bronzekunst.
119,00 €
Exklusive Bronzekunst.
178,00 €
Exklusive Bronzekunst.
358,00 €
Berlin 2019/21.
Statt 46,00 €*
nur 14,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 19

Grafiken Drucke etc. sind in dieser mit den unterschiedlichsten Werken und Objekten gefüllten Rubrik zu finden.

Die Druckgrafik hat sich seit 1400, als einem simplen Mittel der Vervielfältigung von Kunst, zu einer eigenen angesehen Kunstform entwickelt, die heute immer noch betrieben wird. Schon Albrecht Dürer, Michelangelo und Raffael perfektionierten diese Kunst und verhalfen damit sogar zur Entwicklung der schönen Künste in ganz Europa.

Ob schön gestaltetes und mit einem Original »getrüffeltes« Buch, also die Vorzugsausgabe, ob ein grafisches Blatt (Auflage oder singulär) oder eine Kleinskulptur - hier herrscht das Original. Manch ein echtes Multiple ist darunter - wie etwa der Porzellanteller »Blonde Vivienne«, den Tom Wesselmann für Rosenthal entwarf -, oder auch Museumsrepliken wie z.B. keltischer Schmuck oder die »Venus von Willendorf« kann man aufstöbern oder mittels unserer Volltextsuche gezielt ermitteln.

Schnell wird klar, dass wir vor allem darauf achten, die Auflagenkunst erschwinglich zu halten - denn das ist ihr originärer Charakter. Ob das grafische Blatt eines Otto Piene oder die Replik einer Skulptur von Rodin - die Abteilung bietet Rares, Kurioses und das ganz Besondere:

Grafiken Drucke etc.