0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Deutsch-Jüdische Geschichte in der Neuzeit in vier Bänden.

Hg. im Auftrag des Leo Baeck Institus. München 1996.

Vier Bände, zus. 1649 Seiten, Leinen.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Lieferbar
Versand-Nr. 208000
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die Deutsch-jüdische Geschichte in der Neuzeit hat sich gleich bei ihrem Erscheinen den Ruf eines Standardwerks erworben: »Insgesamt ist ein Werk entstanden, zu dem man dem Leo Baeck Institut und dem Verlag nur gratulieren kann.» (FAZ) »Man kann mit Fug und Recht von einem historiographischen Ereignis sprechen.« (Die Zeit) »... sicherlich das maßgebliche Werk.« (Zeitschrift für Geschichtswissenschaft) Das Werk setzt ein mit dem Beginn des 17. Jahrhunderts, stellt den Weg zur Emanzipation und Akkulturation dar, der doch nie zur vollständigen Integration in die deutsche Gesellschaft führt, und schließt mit der Ausgrenzung der Juden und ihrer systematischen Ermordung unter dem NS-Regime. Aber: »Trotz der erdrückenden Realität des Holocaust, die die hier erzählte Geschichte auf tragische Weise beendet hat«, ist es nicht im Hinblick auf ihn angelegt. Die deutsch-jüdische Geschichte erscheint hier als »Bestandteil der Geschichte des jüdischen Volkes wie der der Deutschen« (M. A. Meyer), einer Geschichte freilich, in der am Ende alle Hoffnungen der Juden zunichte werden, ihr außerordentlicher Beitrag zur deutschen Kultur geleugnet wird. Erste Band: Tradition und Aufklärung 1600-1780. Von Mordechai Breuer und Michael Graetz.; Zweiter Band: Emanzipation und Akkulturation 1780-1871. Von Michael Brenner, Stefi Jersch-Wenzel und Michael A. Meyer.; Dritter Band: Umstrittene Integration 1871-1918. Von Steven M. Lowenstein, Paul Mendes-Flohr, Peter Pulzer und Monika Richarz.; Vierter Band: Aufbruch und Zerstörung 1918-1945. Von Avraham Barkai, Paul Mendes-Flohr, Steven M. Lowenstein.
Von Nikolaus Wachsmann. München 2018.
Statt geb. Originalausgabe 39,99 €
als Taschenbuch** 20,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
1972/2016.
Statt 19,99 €
nur 9,99 €
Von Anton von Hornstein. Stuttgart 2020.
39,90 €
Von Micha Wójcik. München 2020.
24,00 €
Von Gerhard Stinglwagner, Ilse Haseder, ...
Originalausgabe 128,00 € als
Sonderausgabe** 29,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Martin Arnold. Aarau 2011.
Statt 59,90 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG