0 0

Avantgarde und Politik in Frankreich. Revolution, Krieg und Faschismus im Blickfeld der Künste.

Von Jutta Held.

17,00 x 24,00 cm, 250 S., 67 Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 310670
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Berlin 2005. Künstler, Literaten und Intellektuelle der künstlerischen Avantgarde in Frankreich äußerten sich explizit zu den dramatischen Ereignissen des 20. Jahrhunderts. Die Volksfrontregierungen, der Spanische Bürgerkrieg, der »Hitlerismus«, die Signale aus der Sowjetunion - sie aller forderten zu Kritik oder solidarischen Bekundungen heraus. Jutta Held behandelt die künstlerischen Diskussionen und Entwürfe in Frankreich in den Jahrzehnten vor und nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Analysen zu namenhaften Künstlern wie Chagall, Picasso, Dalí, Max Ernst, Breton, Eluard u.a. bieten zugleich aktuelle Ansätze zu einer politischen Kunstgeschichte.

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent inkl. MwSt.)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG