0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der Fürst in seiner Stadt. Leopold Friedrich Franz und Dessau.

Hg. Andreas Pecar, Frank Kreißler. Petersberg 2017.

21 x 29 cm, 176 S., 152 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1018930
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Alles scheint gesagt, wenn Stadt und Region 2017 den 200. Todestag des Fürsten Leopold Friedrich Franz von Anhalt-Dessau begehen. Doch wer in der Verbindung des Fürsten mit seiner Residenzstadt Vertrautes sucht, findet sich schnell auf Neuland wieder. Zu sehr sind die Forschung und die öffentliche Wahrnehmung seitens des Fürsten von den Wörlitzer Anlagen und seitens der Stadt von den aufklärerischen Errungenschaften geprägt, als dass man auf das so naheliegende Thema aufmerksam geworden wäre, wie Leopold Friedrich Franz als Fürst in »seiner« Residenzstadt wirkte. Das Bild der Stadt Dessau änderte sich unter der Regentschaft des Fürsten Franz nachhaltig. Leopold Friedrich Franz setzte den schon unter seinen Vorgängern begonnenen Ausbau von Dessau zu einer Residenzstadt konsequent und auf vielfältige Art und Weise fort. Die Ausstellung »Der Fürst in seiner Stadt. Leopold Friedrich Franz und Dessau« holt den Fürsten Franz aus dem Gartenreich in seine Residenzstadt zurück. Der vorliegende Katalog erscheint als Begleitband zu dieser Ausstellung. In sechs Aufsätzen wird der aktuelle Stand der Forschung vorgestellt. Thematische Schwerpunkte dieser Beiträge sowie des reich bebilderten Katalogteils sind die Gestaltung von Schloss und Marienkirche, das Regierungsjubiläum von 1808, das Verhältnis von Hof und Stadt sowie die Denkmäler, die für den Fürsten in Dessau aufgestellt wurden. Im Blickpunkt stehen der mannigfaltige Einfluss von Fürst Franz auf das gesellschaftliche Leben, die Politik, das höfische Leben und die Architektur in seiner Residenzstadt Dessau. Es wird deutlich, wie tief sich Fürst Franz in das Gedächtnis der Stadt eingegraben hat.
Von Andreas Külzer. Stuttgart 2012.
Statt 19,95 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Von Hans Delbrück. Hamburg 2017.
Originalausgabe 440,22 € als
Sonderausgabe** 14,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Iris Berndt, Isabell Flemming. ...
9,80 €
Hg. Käthe-Kollwitz-Museum Berlin. ...
20,00 €
Von Eduard Isphording. Weißenhorn 1986.
Statt 72,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Marina Thom Suden. Petersberg 2013.
Statt 49,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG