0 0

Wiedergeburt des Mainzer Orpheus.

Von Gerd Rupprecht (Hg.) Mainz 2007.

22 x 21,5 cm, ca. 69 S., mit zahlr. meist farbigen Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 320790
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Eine Stadt der Mosaiken ist Mainz im Vergleich mit Trier sicherlich nicht. Beide Städte, zwar aus gemeinsamer historischer Wurzel, unterscheiden sich in ihrem Erscheinungsbild und ihrer Funktion deutlich. Trotzdem, durch den Mosaikfund Mitte der 90er Jahre kann nun auch das römische Mainz eine Lebensqualität nachweisen, die sich vorher bestenfalls mit Hilfe kleiner Bruchstücke erahnen ließ. Von einem ursprünglich 6 x 6 Meter großen Mosaikboden war ein reichliches Drittel erhalten geblieben, konnte geborgen und konserviert werden. Sein systematischer Aufbau in der Ornamentik und Bildausstattung gestattete die Totalrekonstruktion. Das Buch beschreibt nicht nur den Weg bis zu diesem Arbeitsschritt, sondern auch die ausgiebige wissenschaftliche Analyse dazu.

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent inkl. MwSt.)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG