0 0

Kunst und Eros. Lovis Corinth zwischen Tradition und Moderne.

Hg. Christoph Wagner, Ulrike Lorenz. Regensburg 2015.

17 x 24 cm, 144 S., 85 s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1440586
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Die Beziehungen von Kunst und Eros gehören zu den archetypischen Leitmotiven der Kunstgeschichte. In diesem Feld vereinen sich ästhetische Passion, rauschhafter Genuss, Voyeurismus, Ekel und Verführung. Die Beiträge dieses Bandes beleuchten ausgehend von der künstlerischen Deutung des Eros in der Malerei von Lovis Corinth eine reiche Tradition, die von Cecco da Caravaggio über die Spielformen des 19. Jhs. bis zur zeitgenössischen Kunst reicht.
Von Guido Hinterkeuser. Regensburg 2022.
35,00 €
Hg. Kathrin Baumstark. Katalog, Bucerius ...
45,00 €
Von Nicholas Fox Weber. Berlin 2018.
Statt 48,00 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Katalog, Graphische Sammlung ETH Zürich ...
Statt 34,90 €
vom Verlag reduziert 14,90 €
Von Ortrud Westheider. München 2020.
42,00 €