0 0

Peder Mönsted. Birkenwald im Herbstlicht (1903).

Dietz-Giclée auf Leinwand, im Siebdruck veredelt.

Format mit Rahmen ca. 77 x 50 cm, gerahmt mit silberner Echtholzleiste, limitierte Auflage: 990 Exemplare.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1401173
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Um 1900 war der dänische Künstler Peder Mönsted (1859 - 1941) einer der erfolgreichsten Landschaftsmaler in Europa. Seine präzisen Beobachtungen konnte er auf meisterliche Art in Malerei umsetze. Seine vor der Natur gefertigten Skizzen setze er im Atelier in grandiose Ölbilder um. Bei diesem besonders gelungenem Beispiel beweist er seine Kunstfertigkeit bei der Lichtwirkung, die eine ruhige Herbststimmung vermittelt und bei der Wiedergabe des Wassers. Im Vordergrund leuchten bereits herabgesunkenen Blätter durch die Wasseroberfläche. Im still ruhenden Teich spiegeln sich die umsäumenden gelb blättrigen Birken und der Himmel. Einzig die zwei Krähen am Wasserrand stören ab und an die Waldesruh mit ihrem lauten Krächzen. Das Gemälde befindet sich im Privatbesitz. Dieser Dietz-Giclée-Druck aus dem »Tempel des Kunstdrucks« hat die Aura des Originals: Das digitale Bild diente als »Rohling«, welcher durch jahrzehntelange handwerkliche und künstlerische Erfahrung und Arbeit eine im Siebdruck veredelte Oberfläche erhielt. Die Einbeziehung moderner Technik ermöglicht es, hochwertige Gemälde-Reproduktionen zu relativ günstigen Preisen anzubieten.

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent inkl. MwSt.)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG