0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Peter Iljitsch Tschaikowsky. Der Nußknacker. DVD.

Orchestra of the Royal Opera House Covent Garden, Koen Kessels. 2010.

1 DVD, 2 Std. 7 Min., Untertitel dt., engl., franz., span., stereo/ DSS 5.1, 16:9.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Versand-Nr. 1178610
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Es tanzt das Royal Ballet Covent Garden nach einer Choreographie von Peter Wright (basierend auf der Original-Choreographie von Lew Iwanow). Die Musik Tschaikowskys wird gespielt vom Royal Opera House Covent Garden Orchestra, unter der Leitung von Koen Kessels. Das Weihnachtshighlight: Tschaikowskys »Nussknacker« ist einer der festlichsten, großartigsten und erfolgreichsten Ballettklassiker und genießt große Popularität, insbesondere zur Weihnachtszeit. Die auf E. T.A. Hoffmanns Erzählung »Nussknacker und Mausekönig« basierende Geschichte um Verwandlung und Heldenmut hat Generationen von Kindern fasziniert und verzaubert. Im Mittelpunkt des Balletts steht Klara, die am Weihnachtsabend von ihrem Patenonkel Drosselmeyer einen Nussknacker geschenkt bekommt. Sie träumt sie von einer Schlacht zwischen den vom Nussknacker angeführten Spielzeugsoldaten gegen das Heer des Mäusekönigs. Mit ihrer Hilfe siegt der Nussknacker, der sich dann in einen Prinzen verwandelt. Der Prinz reist mit Klara in das Reich der Süßigkeiten. Dabei geht es über den Tannenwald zum Schloss Zuckerburg, wo die dort residierende Zuckerfee zu Ehren ihrer Gäste ein Fest veranstaltet. Tschaikowsky hat diesen Stoff nach der Version von Alexandre Duma vertont, Marius Petipa schrieb das Libretto. Die Choreografie stammt von Lew Iwanow. Am 18. Dezember 1892 fand die Uraufführung im Mariinsky-Theater in St. Petersburg statt, knapp ein Jahr vor Tschaikowskys Tod. Im Zusammenwirken mit der durch Lev Ivanov inspirierten Choreographie und der opulenten Ausstattung dieser Inszenierung bietet sich dem Betrachter mit dieser Liveaufzeichnung aus dem Royal Opera House 2009 eine der schönsten und ideenreichsten Inszenierungen überhaupt.
Oldenburg 2016.
Mängelexemplar. Statt 9,99 €
nur 4,95 €
Von Mark Frost. Köln 2016.
Mängelexemplar. Statt 39,90 €
nur 5,00 €
Von Russ Meyer. Produktion 1959/2017.
Statt 49,99 €
nur 24,99 €
Von Alfred Hitchcock. Produktion ...
Statt 89,99 €
nur 64,99 €
Vorwort von Volker Schlöndorff. ...
Originalausgabe 58,00 € als
Sonderausgabe** 29,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Stefanie Krihning. Dresden 2013.
Statt 25,00 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG