0 0

Gesetzliche Betreuung. Ein Ratgeber für Angehörige.

Von Marina Engler, Dr. Kai Nitschke. Stiftung Warentest. Berlin 2022.

16,5 x 21,5 cm, 176 S., farb. Abb., Grafiken, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1372971
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Wenn Erwachsene wichtige Dinge nicht mehr selbst organisieren können, dann muss jemand für sie handeln und entscheiden. Das kann plötzlich passieren, z. B. wenn ein Mensch auf die Intensivstation kommt und nicht ansprechbar ist, oder allmählich, etwa wenn eine Demenzerkrankung langsam fortschreitet. Hat jemand keine Vorsorgevollmacht, wird eine Betreuung eingerichtet. Wichtig zu wissen: Eine Betreuung ist keine Entmündigung. Wer unter Betreuung steht, kann zum Beispiel noch geschäftsfähig sein. Was bedeutet rechtliche Betreuung also überhaupt? Was müssen Betreuer leisten? Was kann ich als Angehöriger tun, falls der Betreuer schlampig arbeitet oder sich gar bereichert? Und wie kann ich darauf Einfluss nehmen, wer Betreuer wird? Oder kann ich es schaffen, die Betreuung selbst zu übernehmen? Welche Rechte und Pflichten habe ich dann? Der Ratgeber beantwortet alle Fragen, die Angehörige zu Beginn und während einer Betreuung haben, einfach und anhand von vielen Praxisbeispielen.
Von Ghillie Basan. Fränkisch-Crumbach ...
14,95 €
Hg. Stiftung Warentest. 6., aktual. ...
16,90 €
Von Klaus Lüders, Gebhard von Oppen. ...
Statt 134,85 €*
nur 29,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Beate Backhaus. 13., aktual. Aufl. ...
24,90 €