0 0

Goethe und die Musik. Ein musikalischer Lebenslauf.

Von Barbara Mühlenhoff. Darmstadt 2011.

13,5 x 21 cm, 122 S., 9 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1541285
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Goethe ist ein Dichter, der die Querbezüge zu den Musikschaffenden seiner Zeit gesucht und gefunden hat. Die Vertonungen seiner Texte bis in die jüngste Zeit sind kaum überschaubar, und die Anekdoten, die sich um Goethes musikalische Kontakte ranken, sind nahezu legendär. So sind z. B. das Treffen zwischen Goethe und Beethoven in Terplitz oder der Jahrzehnte andauernde Briefwechsel des Dichters mit dem Komponisten Carl Friedrich Zelter immer wieder neu hinterfragt worden. Barbara Mühlenhoff beschreibt für jedermann verständlich Goethes Biographie als einen musikalischen Lebenslauf. Sie beginnt mit dem Musikunterricht, den der spätere Dichterfürst während seiner Kindheit genoss, und arbeitet sich chronologisch weiter vor bis hin zu Goethes kritischer Ignoranz der Schubert-Vertonungen seiner Gedichte. Ihr Buch ist dabei gleichermaßen Lesegenuss und Informationsgewinn. Zudem besticht es durch eine ausgesuchte Bebilderung mit zeitgenössischen Darstellungen.