0 0

Spieluhr »Für Elise« mit Geheimfach.

Spielen Sie eines der schönsten Klavierstücke - ohne Klavier!

Ø 9 cm, 17,5 cm, Geheimfach unter Deckel Ø 6,5 cm, 6,5 cm, Blech, Aufziehlaufwerk.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1489364
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Spielen Sie eines der schönsten Klavierstücke, »Für Elise«, und das ganz ohne Klavier, indem Sie das Aufziehwerk dieser Spieldose bedienen. Die dekorative Spieluhr hat sogar ein kleines Geheimfach unter ihrem Deckel, in dem Sie Schmuck oder andere Kleinigkeiten verstecken können. Bis heute diskutieren Musikwissenschaftler darüber, wer die Elise, der das legendäre Klavierstück von Ludwig van Beethoven (1770-1827) gewidmet sein soll, wohl war, aber Gewissheit wird es darüber wohl nicht mehr geben. Gewiss aber ist, dass die 1810 komponierte Musik für alle Zeiten berührt, verzaubert und von jeder Pianistin und jedem Pianistin gespielt wird. Beethoven kannte sowohl Frauen namens Elise wie auch Elisabeths, die Elise genannt wurden. Manche Wissenschaftler bezweifeln generell, dass Beethovens Handschrift richtig gedeutet wurde. Der verschnörkelte Name in der Widmung könnte, sagen sie, auch Therese bedeuten. Durch den Musikwissenschaftler Ludwig Noll (1831-1885) wurde diese Widmung überliefert: »Für Elise am 27 April zur Erinnerung von L. v. Bthvn«. Das Original aber ist verschollen.