0 0

Herrscher der Antike. Alexander der Große und Julius Caesar. 2 Bände.

Von Hans Oppermann, Gerhard Wirth. Reinbek 1994/95.

2 Bde. à 16,5 x 19,5 cm, zus. 344 S., zahlr. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1292625
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


In diesem Paket bekommen Sie die jeweilige Bildmonografie über zwei der bedeutendsten Persönlichkeiten der Antike. Alexander wurde im Sommer 336 v.Chr. von der makedonischen Heeresversammlung als Nachfolger seines ermordeten Vaters Philipp II. zum König von Makedonien ausgerufen. Sein Regierungsantritt wirkt wie Überrumpelung und Gewaltakt zugleich, war aber die einzige Möglichkeit für ihn, sich zu retten. Alexander der Große (356 - 323 v. Chr.) war Eroberer, Beherrscher eines Weltreichs und Gott zugleich. Gajus Julius Caesar (100 - 44 v. Chr.) war Staatsmann, Feldherr und Schriftsteller. Mit seiner Person sind Glanz und Elend des antiken Rom eng verbunden. Beide Bücher führen beispielhaft in die wichtigsten Lebensstationen beider Charaktere ein und würdigen deren jeweilige historische Bedeutung. Mit zahlreichen Quellen und Bilddokumenten.

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG