0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der vergessene Verschwörer. General Fritz Lindemann und der 20. Juli 1944.

Von Bengt von zur Mühlen. München 2014.

14,5 x 22,5 cm, 224 S., 40 Abb., geb. mit Schutzumschlag.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 764680
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Mit diesem Werk wird der Literatur rund um den Widerstand gegen Hitler eine bislang wenig beachtete Geschichte hinzugefügt, die an Brisanz jedoch nichts missen lässt. Als General der Artillerie nahm Fritz Lindemann aktiv an den Vorbereitungen des Hitler-Attentats am 20. Juli 1944 teil. Der Historiker Bengt von zur Mühlen beschreibt den Lebensweg des Generals zum Hitlergegner und erzählt die Geschichte seiner zahlreichen zivilen Fluchthelfer.
Von Emma Marriott. Köln 2016.
7,95 €
Von Oscar Wilde. Hamburg 2012.
Statt 4,99 €*
nur 1,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Lothar Gall. München 2004.
Originalausgabe 29,90 € als
Sonderausgabe** 12,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von R. Buchs. Dresden 2012.
Statt 25,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Philipp Ewers
Statt 14,99 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Sean McMeekin. München 2014.
Statt 29,99 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

24 h Bestellannahme


Bestell-Telefon: 
(01806) 806 333

(pro Anruf 20 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent)

14 Tage Widerrufsrecht


Einkauf ohne Risiko

Kauf auf Rechnung


Einfach und bequem erst nach Erhalt der Ware zahlen

Versicherter Versand


Innerhalb von Deutschland mit der Deutschen Post AG